5 Funktionen, die Apple zu iPhone hinzufügen sollten

Apple bekommt definitiv viel Aufmerksamkeit von Fans und Kritikern. Über eine Marke wird nicht so viel geredet wie über dieses Unternehmen.

iphone-x-54

Benutzer fragen sich oft, warum das Unternehmen ihren Geräten keine Funktionen hinzufügt, die für sie nützlich wären.

Viele der Vorschläge sind sehr lohnenswert und haben in der Vergangenheit Apple Fanwünsche wirklich erfüllt. Es gibt jedoch noch Funktionen, die das Unternehmen aus irgendeinem Grund weiterhin ignoriert. Heute werden wir Ihnen davon erzählen.

1. Automatische Entsperrung iPhone

Seit Version 5.0 Lollipop unterstützen Telefone mit Android 'Smart Lock' – eine Funktion, mit der das Smartphone nicht gesperrt wird, während es mit einem angebundenen Bluetooth Zubehör wie einer Smartwatch verbunden ist. Ebenso kann Apple Watch mit watchOS 3 verwendet werden, um Ihren Mac zu entsperren, ohne Ihr Passwort eingeben zu müssen.

Die Methode Apple ist sicherer, da bei Apple Watch ein 4-stelliges Kennwort eingegeben werden muss. Die Uhr fordert Sie auf, jedes Mal ein Passwort einzugeben, wenn Sie es abnehmen und wieder aufsetzen. Sie erkennen Aktionen dank Bewegungs- und Impulssensoren. Die Uhr bleibt am Handgelenk entriegelt. Sie können auch zum Entsperren von Macs verwendet werden, diese Methode ist jedoch weniger zuverlässig.

Warum also nicht die gleiche Funktion zu iPhone hinzufügen? Die logischste Erklärung ist, dass es in der Mac-Zeile keine biometrische Authentifizierungsmethode gibt, außer dem MacBook Pro mit Touch ID. Das Unternehmen brauchte daher eine bequeme Möglichkeit, den Mac freizuschalten.

Die gesamte Leitung iPhone verfügt über die Touch ID (und jetzt auch die Face ID). Mit dieser Technologie können Sie Ihr Smartphone schnell und sicher entsperren. Daher macht es einfach keinen Sinn, eine automatische Entsperrung hinzuzufügen.

Einige werden fragen: Warum kann der Mac nicht mit iPhone entsperrt werden? Da die Uhr immer entsperrt ist und iPhone aktiviert werden muss, müssen Sie sie jedes Mal mit der Touch ID oder der Face ID entsperren. Das wäre also nur umständlich.

2. USB-C-Anschluss an iPhone

Dies ist ein beliebtes Thema in Technologiepublikationen. Letztes Jahr Apple wurden USB-C-Anschlüsse für neuere Modelle MacBook und MacBook Pro verwendet, und viele erwarteten, dass das Unternehmen dasselbe mit iOS tun würde. Seit 2012 Apple wird der Lightning-Anschluss an iPhone, iPad und verschiedenen Zubehörteilen verwendet.

Die Umstellung auf USB-C würde viele Vorteile bringen. Ein Kabel und ein Adapter können zum Aufladen von Laptop und Telefon verwendet werden. Es wäre besonders praktisch, mit einem Adapter von einem Laptop iPhone 8s iPhone X zu laden, der das schnelle Laden unterstützt.

Darüber hinaus werden USB-C-Anschlüsse zunehmend auf Telefonen Android und Computern angezeigt, sodass Sie Ihre iPhone mit einer Telefongebühr Android aufladen können.

Dieser Übergang hat aber auch Nachteile. Wir müssen alles ändern: den Kopfhöreradapter, die Fernbedienung von Apple TV, Apple Bleistift, die Hülle AirPods usw. Darüber hinaus gibt es einen Standard, nach dem zertifizierte Geräte anderer Hersteller einen Lightning-Anschluss enthalten müssen. Durch das Ändern hätte Apple viel Geld verloren.

5 Funktionen, die Apple zu iPhone hinzufügen sollten

Der bekannte Konnektor bewahrt das Ökosystem. Wenn Sie im Laufe der Jahre viele Lightning-Zubehörteile gesammelt haben, ist der Wechsel zu Android problematisch. Einige Leute denken, dass sich der Übergang nicht mehr lohnt, da Apple sich in Richtung einer drahtlosen Zukunft bewegt, in der Smartphones keine Anschlüsse benötigen.

3. Unterstützung für zwei SIM-Karten

Dual-SIM-Smartphones sind im Osten sehr beliebt. In Ländern wie China und Indien ist es sehr beliebt, zwei Karten zu haben, da dies billiger ist. Selbst Flaggschiffe wie Samsung Galaxy S8, OnePlus 5T, LG V30 usw. unterstützen heute Dual-SIM-Karten.

Es ist sehr vorteilhaft, zwei Operatoren zu verwenden – Sie bleiben doppelt so häufig in Verbindung, insbesondere in freier Wildbahn. Einige Betreiber haben günstigere Bedingungen für das Internet, andere – für Anrufe. Auch wenn Sie im Alltag keine zwei Karten benötigen, muss die Karte auf Reisen vorübergehend gewechselt werden. Mit zwei Steckplätzen ist es viel bequemer.

5 Funktionen, die Apple zu iPhone hinzufügen sollten

Warum gibt es in iPhone immer noch keine Dual-SIM-Unterstützung? Bisher ist es im Westen nicht so beliebt, aber Apple konzentriert sich darauf. Außerdem ist im Inneren wenig Platz iPhone und es gibt einfach keinen Platz für einen zusätzlichen Steckplatz. Das Unternehmen hat die Kopfhörerbuchse bereits aus Platzgründen weggelassen. Im Gegensatz dazu wird Apple höchstwahrscheinlich auf elektronische eSIM-Karten umsteigen (wie in Apple Watch Serie 3), und dann können zwei Bediener verbunden werden.

Es gibt auch Systemeinschränkungen. Aufgrund der Kerbe auf iPhone X ist kaum genug Platz für die Signalanzeige eines Bedieners, aber wo würde der zweite passen? Außerdem müssten Sie Kontakte und Nachrichten neu gestalten.

Es ist zu hoffen, dass Apple diese Idee nicht vollständig aufgegeben hat. Einige Analysten glauben, dass die 2018-Modelle iPhone zwei Karten unterstützen werden. Das Unternehmen ist der Forderung der Fans nach größeren Displays bereits 2014 nachgekommen. Warum nicht noch einmal?

4. iMessage-Unterstützung für Android

Nachrichten – Standardanwendung iOS. Es speichert alle Ihre SMS (grün markiert) und iMessages (blau markiert). Es gibt viele Debatten darüber, ob iMessage zu Android hinzugefügt werden soll. Dies würde die Reichweite der Benutzer erhöhen iPhone, da sie mit denen korrespondieren könnten, die dies nicht tun iPhone. Zuvor war der Dienst Apple Music unter Android verfügbar, sodass die Idee durchaus realisierbar ist. Aber Apple wird es aus mehreren Gründen niemals tun.

Erstens ist der Grund zu kaufen iPhone. IMessages sind nützlich, wenn jemand zu Android geht – die Nachrichten kommen immer wieder als SMS. Für viele Menschen ist iMessage die Hauptkorrespondenzmethode, insbesondere in vielen Ländern gibt es keine Tarife für kostenlose SMS. Wenn Apple iMessage für Android freigeben würde, wäre es nicht erforderlich, iPhone zu kaufen, um den Service zu nutzen.

Zweitens benötigt Apple nicht viel iMessage-Abdeckung. Das Unternehmen ist zufrieden mit den Milliarden von Menschen, die den Service bereits nutzen. Sie kümmert sich nicht um die App-Abdeckung, sie möchte so viele ihrer Geräte wie möglich verkaufen. IMessage verdient nicht so viel Geld wie Apple Musik für Android, da es kein kostenpflichtiges Abonnement gibt.

Drittens ist iMessage eine Sammlung exklusiver Apps und Funktionen wie Animoji und Apple Pay. Es macht keinen Sinn, Analoga für Android zu erstellen, es wäre zu teuer.

5. Möglichkeit, Standardanwendungen zu ändern

Diese Funktion ist seit langem auch auf Telefonen Android verfügbar. Auf Smartphones Android können Sie den Standardbrowser, den E-Mail-Client, den SMS-Client, die Kamera, die Musik, die Galerie und sogar einen virtuellen Assistenten ändern. Somit kann der Link über Microsoft Edge anstelle von Chrome geöffnet werden, und durch Klicken auf die Nummer wird die TrueCaller-App geöffnet. Sie können die Aktion der Schaltfläche sogar so ändern, dass ein nicht standardmäßiger virtueller Assistent geöffnet wird. Diese Funktion macht Android funktionaler iOS.

In iOS können Sie die Standardanwendungen nicht ändern. Sie können nur Standardtelefon, E-Mail, Karten, Musik, Safari Siri usw. verwenden. Selbst wenn Sie Chrome installiert haben, wird der Link in Safari weiterhin geöffnet. Und es ist unwahrscheinlich, dass Apple dies ändern wird.

Apple sind sich bewusst, dass einige Standard-Apps hinter der Konkurrenz zurückbleiben. Zum Beispiel ist Maps viel schlechter als seine Gegenstücke Google Maps. In Indien hat Maps nicht einmal einen Navigator. Wenn das Unternehmen das Festlegen der Standardkarten Google zulässt, ignorieren Benutzer die Standard-App vollständig. Und Karten-Apps müssen verbessert werden. Apple möchte lieber jedes Jahr ihre eigene App verbessern, als sie ersetzen zu lassen.

Darüber hinaus ist der Datenschutz für Apple wichtig, den er nur in Standardanwendungen bereitstellen kann. Daher erlaubt das Unternehmen keinem TrueCaller, das Telefon zu ersetzen.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment