Apple arbeitet an einem Nachrichtendienst im Stil von Apple Musik

Gerüchten zufolge soll im nächsten Jahr Apple ein eigener Nachrichtendienst gestartet werden. Das Unternehmen wird die Texture-App mit Apple News zusammenführen. Dieser Schritt ermöglicht es Apple, mehr Einkommen zu generieren.

ios-10-enable-apple-news-Featured-2

Apple hat die Texture App letzten Monat gekauft. Benutzer können über 200 verschiedene Magazine für eine monatliche Gebühr von 9,99 USD abonnieren. Apple entließ nach dem Kauf der App 20 Texture-Mitarbeiter und rekrutierte den Rest für das Apple News-Team.

Der Nachrichtendienst Apple erschien mit der Veröffentlichung von iOS 10 und erfreute sich bei den Nutzern großer Beliebtheit. Durch das Anbieten eines Premium-Abonnements für Apple News kann Apple den Zugriff auf Premium-Magazine ermöglichen, was die Auswahl für Benutzer erhöht. Höchstwahrscheinlich wird das Unternehmen nur einen Teil des Gewinns erhalten, während der Rest des Geldes für Veröffentlichungen verwendet wird.

Wie die Texture-App wird Apple wahrscheinlich 9,99 USD pro Monat verlangen und dafür Zugriff auf Premium-Magazine gewähren. Dieser Ansatz ähnelt Apple Music, bei dem Sie für 9,99 USD pro Monat Zugriff auf alle Musikdateien des Dienstes erhalten. Bei Veröffentlichungen wird das Unternehmen jedoch als erstes so etwas erstellen. Zuvor hatte Apple eine Zeitungskiosk-App, die bestimmte Magazine abonnieren konnte, die jedoch bei Benutzern nicht beliebt war. Der neue Ansatz des Unternehmens wird innovativ sein und die Leser ansprechen.

Höchstwahrscheinlich wird Apple ihren neuen Dienst zusammen mit iOS 12 in diesem Jahr veröffentlichen.

Apple überholt seine Konkurrenten leicht, indem es ein monatliches Abonnement für Apple Nachrichten und Apple Musik bereitstellt. Benutzer haben Zugriff auf Musik, Nachrichten und sogar Filme, alles in den Diensten des Unternehmens. Diese Strategie ähnelt dem Prime-Abonnement unter Amazon.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment