Apple arbeitet an einer neuen Generation 3D Touch mit Vibrationsrückmeldung

Die Technologie 3D Touch verwendet eine zusätzliche Schicht von 96 Drucksensoren, die erkennen, wann Sie auf das Display drücken, und das Drücken simulieren, indem sie den eingebauten taptischen Motor vibrieren lassen.

Apple - Patent-3D-Touch-Integration-Haptik-Zeichnung-002

Das neue Patent Apple besagt, dass das Unternehmen an einer neuen Generation 3D Touch mit Vibrationsrückmeldung arbeitet.

Am Donnerstag veröffentlichte das US-Patent- und Markenamt eine weitere Anmeldung mit dem Titel Dynamically Stabilized Magnetic Array. Die Anwendung sagt über ein System 3D Touch aus, das elektrische und konventionelle Magnete verwendet, die in das Display eingebaut sind.

Apple arbeitet an einer neuen Generation 3D Touch mit Vibrationsrückmeldung

Der auf die Displayabdeckung ausgeübte Druck wirkt auf die beiden Magnete ein, was wiederum eine Vibrationsreaktion bewirkt. Durch Steuern der Strommenge im elektromagnetischen System kann Apple den Rückstoßgrad ändern.

Das System erkennt und reagiert unterschiedlich darauf, wie stark Sie auf den Bildschirm tippen. Wenn die Schwingung einen Schwellenwert überschreitet, wird Strom zum Elektromagneten übertragen, was zu einer taktilen Reaktion führt.

Apple arbeitet an einer neuen Generation 3D Touch mit Vibrationsrückmeldung

Dies ist besonders nützlich für Tastaturen, virtuelle Klavieranwendungen und mehr. Hier ist ein interessanter Auszug aus der Patentanmeldung Apple:

Das Gerät kann Klaviertasten anzeigen. Das Klavier hat zwei Arten von Tasten – weiß und schwarz.

Schwarze Tasten ragen über der Oberfläche hervor, während weiße Tasten nur optisch sichtbar sind. Das Drücken verschiedener Tasten fühlt sich also unterschiedlich an.

Die Wechselwirkung von Magneten mit Elektromagneten kann stärker oder schwächer sein, abhängig von den dreidimensionalen Figuren, die Druck auf das Gerät ausüben. Die Abbildung zeigt eine Klavierschnittstelle, die Technologie kann jedoch sowohl für virtuelle Drums als auch für eine Standardtastatur verwendet werden.

Es ist noch nicht klar, ob die neue Technologie einen taptischen Motor verwenden wird, der bereits Vibrationen erzeugen kann, oder ob er durch etwas ersetzt wird.

Das Patent wurde erstmals im Juni von Ingenieur James Stryker veröffentlicht.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment