Apple bestreitet Gerüchte über eine Verschlechterung der Gesichtserkennung

Zuvor gab es einen Bericht von Bloomberg, der Apple die Anforderungen an Face ID-Komponenten vereinfachte, um das Produktionstempo zu erhöhen, und dies führte zu einer Verringerung der Genauigkeit der Technologie.

Face-ID-Unlock-1024 × 512

Nach so vielen Neuigkeiten und Gerüchten über Produktionsprobleme iPhone X schien dieser Bericht allen recht wahr zu sein. Die Tatsache, dass Apple die biometrische Authentifizierungstechnologie herabgestuft hat, klingt nicht mehr nach viel, und die Tatsache, dass das Unternehmen dies getan hat, um die Produktion zu beschleunigen, klingt schrecklich.

Apple kommentierte das Problem in Standardbegriffen darüber, wie Kunden von neuen Technologien und dergleichen fasziniert sind, bestritt jedoch auch Gerüchte über die Vereinfachung der technischen Anforderungen für Face ID.

Hier ist die vollständige Aussage:

'Kunden sind sehr fasziniert von der X- und Face ID-Technologie iPhone und wir können es kaum erwarten, ihre Telefone am Freitag, dem 3. November, zu erhalten. Face ID ist ein leistungsstarkes und sicheres Authentifizierungssystem, das sehr einfach zu bedienen ist. Die Qualität und Präzision der Technologie hat sich nicht geändert. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand anderes Ihr Telefon entsperren kann, liegt immer noch bei 1 zu 1 Million.

Die Bloomberg-Nachrichten sind eine völlige Lüge und wir sind zuversichtlich, dass Face ID zum neuen Standard für die Gesichtserkennungstechnologie wird. '

Apple sagte nichts darüber aus, ob Änderungen vorgenommen wurden, nur dass die Genauigkeit der Gesichtserkennung nicht abnahm. Das Unternehmen hat möglicherweise etwas geändert, um die Produktion des iPhone X zu beschleunigen, aber es war keine Face ID-Qualität.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment