Apple patentierte iPhone und MacBook gekrümmte Displays

Kürzlich wurden 59 neue Patente Apple veröffentlicht, die verschiedene Bereiche abdecken. Unter ihnen war ein Patent auf iPhone und iPad mit gekrümmten Displays.

Apple-Display-Seitenwand

Das Unternehmen beschrieb iPhone und iPad mit Displays, die sich um die Ränder der Geräte kräuseln. Die Displays werden mit einer Schicht aus Kunststoff oder Glas abgedeckt, um sie vor Kratzern und anderen Beschädigungen zu schützen.

In dem Patent Apple schrieb sie auch über ihre Pläne, die physischen Tasten iPhone durch virtuelle an den Seiten des Displays zu ersetzen. Auf diese Weise können Sie die Schaltflächen abhängig von der aktuell verwendeten Anwendung ändern. Sie können auch Anwendungssymbole vom Dock an die Ränder der Anzeige verschieben.

Das Patent wurde 2013 geschaffen, aber das Unternehmen hat im Februar dieses Jahres einige Änderungen daran vorgenommen. Apple fügte den Einsatz von Technologie 3D Touch und Vibrationsrückmeldung hinzu. Das Patent bezieht sich nicht nur auf iPhone und iPad gekrümmte Anzeigen, sondern auch auf MacBook.

Ein anderes Patent Apple befasst sich mit flüssigem Metall und wie es im Detail verwendet werden kann iPhone und iPad.

Samsung und andere Unternehmen haben bereits Smartphones mit gebogenen Displays herausgebracht. Sie sehen interessant und ungewöhnlich aus, aber ihre Funktionalität kann nicht als die beste bezeichnet werden. Außerdem werden iPhone und iPad von Jahr zu Jahr dünner, sodass es unwahrscheinlich ist, dass Apple jemals solche Anzeigen verwendet.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment