Der Umsatz AirPods wird 2018 auf 26-28 Millionen steigen

Laut dem renommierten Analysten Ming-Chi Kuo wird der Umsatz AirPods 2018 auf 26-28 Millionen steigen. Bluetooth – Kopfhörer bleiben auch im nächsten Jahr das beliebteste Zubehör von Apple.

Apple - AirPods - Test

Bis Ende 2017, so Kuo, wird der Umsatz AirPods aufgrund der starken Nachfrage 13 bis 14 Millionen betragen. Das Unternehmen hat immer noch Probleme mit der Produktion von drahtlosen Kopfhörern, die bis 2018 behoben werden sollten, da ein großer Teil der Produktion an Luxshare übertragen wird.

Der Umsatz AirPods wird 2018 auf 26-28 Millionen steigen

Luxshare wird 2018 aufgrund des modernisierten Produktionsprozesses und der im Vergleich zu Inventec gestiegenen Mengen ein neuer Lieferant AirPods.

Wir glauben, dass die Nachfrage nach AirPods hoch bleibt, während die Lieferzeiten auf der offiziellen Website Apple auf 1-3 Tage gesunken sind. Dies ist auf die Modernisierung und Steigerung der Produktion des neuen Lieferanten Luxshare zurückzuführen. […] Wir glauben, dass AirPods auch 2018 eines der beliebtesten Zubehörteile Apple bleiben wird und sich der Umsatz verdoppeln wird nächstes Jahr werden es 26-28 Millionen sein.

Als Apple präsentiert wurde AirPods, wurden sie aufgrund des Designs und des Preises von 159 USD nicht gut aufgenommen. Im Laufe der Zeit erkannten die Käufer jedoch, wie komfortabel diese Kopfhörer sind. Kapitel Apple Tim Cook bemerkte, dass die Kombination von AirPods und Apple Musik ein “magisches Erlebnis” für starke Benutzer bietet.

Die Veröffentlichung von AirPods führte zu anderen drahtlosen Kopfhörern auf dem Markt, aber keiner von ihnen holte AirPods in Bezug auf Qualität, Dauer und Qualität der Arbeit ein.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment