Die Gesichtserkennung ist langsamer als die Berührungserkennung, hat jedoch einen wichtigen Vorteil

iPhone X steht kurz vor dem Verkauf, aber zahlreiche Bewertungen haben bereits die meisten seiner Funktionen enthüllt. Der Hauptfokus liegt auf Face ID, der Technologie, die Touch ID ersetzt. Leider sind nicht alle Antworten über sie positiv.

iphone-x-face-id

Toms Guide-Journalist Mark Spooner verglich die Geschwindigkeit der Benutzeridentifikation auf beide Arten, und Face ID war nicht der Gewinner.

Bei der Gesichts-ID auf iPhone X vergehen 1,2 Sekunden ab dem Moment, in dem Sie den Netzschalter drücken, um die Anzeige zu aktivieren und den Benutzer zu identifizieren. Es dauert weitere 0,4 Sekunden, bis Sie zum Desktop gelangen. Gesamtzeit: 1,6 Sekunden.

Um iPhone 7 zu entsperren, müssen Sie nur Ihren Finger auf die Home-Taste legen und warten, bis der Scanner funktioniert. Im Durchschnitt dauert dies nur 0,91 Sekunden.

Es scheint, dass iPhone X verliert, aber tatsächlich ist es nicht. Was der Benutzer mit verschiedenen Entsperrmethoden sieht, ist unterschiedlich.

Hier. Lassen Sie mich Ihnen in einem Video zeigen, was ich damit meine, dass sich die verwendete Gesichts-ID von der künstlich getakteten Gesichts-ID unterscheidet. pic.twitter.com/1jvU2f5vC2

– Matthew Panzarino (@panzer), 1. November 2017

Wenn Sie auf dem Sperrbildschirm auf eine Benachrichtigung klicken, müssen Sie nach der Identifizierung mit Touch ID warten, bis die Anwendung gestartet wird. Mit Face ID wird die App jedoch gestartet, sobald der Bildschirm aufleuchtet. Der Unterschied ist im obigen Video deutlich sichtbar.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment