Frontkamera und Sensoren iPhone werden zur Messung von Gesundheitsdaten verwendet

Ein neues Patent Apple fand Online-Gespräche über die Verwendung einer nach vorne gerichteten Kamera sowie von Entfernungs- und Lichtsensoren zur Messung der Gesundheitsdaten eines Benutzers. Das Patent erwähnt auch fortschrittlichere Technologien, beispielsweise die Einführung elektrischer Kontakte zur Messung des Fettanteils und zur Durchführung eines EKG (Elektrokardiographie).

Kamera-Gesundheit

Mit der Frontkamera und den Lichtsensoren können Sauerstoffwerte, Herzfrequenz, Perfusionsindex gemessen und sogar die Atemfrequenz überwacht werden.

Alle von den Sensoren erfassten Daten werden in der Health-App gespeichert. Die App enthält derzeit Daten zu Herzfrequenz, Blutdruck, Aktivität und anderen Informationen von Drittanbieter-Apps. Da es bereits für gesundheitsbezogene Aufgaben verwendet wird, wäre das Hinzufügen neuer Dimensionen sinnvoll.

Das Patent Apple macht deutlich, dass fortgeschrittene Messungen zusätzliche Techniken erfordern.

'Die Verwendung einer Gallium-Indium-Arsenid-Fotodiode ermöglicht die Detektion eines größeren Lichtspektrums als die Verwendung einer Silizium-Fotodiode. Indium-Gallium-Arsenid-Fotodioden werden normalerweise nicht als Lichtsensoren verwendet, da sie teurer als Silikonsensoren sind und letztere ein begrenzteres Lichtspektrum aufweisen. '

Nächsten Monat Apple sollte unter iPhone 8 ein neuer Gesichts-ID-Sensor vorgestellt werden. Es ist unwahrscheinlich, dass diese fortschrittlichen Gesundheitssensoren dieses Jahr unter iPhone zu sehen sind, aber die Idee könnte es sein in den folgenden Modellen verwendet. Die Tatsache, dass Apple den Schwerpunkt verstärkt auf gesundheitsbezogene Messungen gelegt hat, wird die neuen Funktionen definitiv Kunden ansprechen.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment