In Zukunft kann die Gesichts-ID zu HomePod hinzugefügt werden.

Es sieht so aus, als ob Apple plant, zukünftigen Modellen Face # -Funktionen hinzuzufügen HomePod. David Ho, President von Inventec Appliances, das Lautsprecher HomePod für Apple produzieren wird, sagte, dass Sprecher in Zukunft nicht nur Stimmen, sondern auch Gesichter oder Objekte erkennen können.

Apfel-Homepod-Weltraum-Grau

Ein intelligenter Lautsprecher unterscheidet sich stark von einem Smartphone und wird täglich von mehreren Familienmitgliedern verwendet. Darüber hinaus wird es im Wohnzimmer stehen, wo immer viele Menschen sind, was auch für die Gesichtserkennung nicht sehr praktisch ist. Leistungsstarke Mikrofone ermöglichen es dem Lautsprecher, Stimmen aus dem gesamten Raum zu hören. Für die Gesichtserkennung müssen Sie jedoch in der Nähe bleiben.

In Zukunft kann die Gesichts-ID zu HomePod hinzugefügt werden.

Analysten gehen jedoch davon aus, dass Apple 2019 ein aktualisiertes Modell HomePod mit 3D-Sensoren und -Kameras veröffentlichen wird. In diesem Jahr wird Inventec Appliances zum Haupthersteller von Smart-Lautsprechern, und Foxconn wird im nächsten Jahr die Leitung übernehmen.

Bisher unterstützt HomePod keine Sprach- oder Gesichtserkennung. Google Home unterstützt beispielsweise mehrere Benutzer. Apple sollte die Smart-Kolumne bis Ende dieses Jahres veröffentlichen, und erst dann werden wir mehr darüber wissen.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment