So funktioniert das Ändern von Hintergrundbildern in macOS Mojave

Neben all den anderen neuen Funktionen enthält macOS Mojave Hintergrundbilder, die sich im Laufe des Tages je nach Tageszeit automatisch ändern.

macOS-Mojave-Dynamic-Desktop-Teaser

Bisher enthält das Betriebssystem nur ein solches Hintergrundbild, das eine Wüste darstellt, in der der Tag zur Nacht wird.

Ändern Sie das Hintergrundbild nach Tageszeit

Für die neue Funktion ist die Erlaubnis erforderlich, Ihren Standort genau wie im Nachtmodus zu verwenden, um zu bestimmen, wann die Sonne aufgeht und untergeht.

So funktioniert das Ändern von Hintergrundbildern in macOS Mojave

MacOS verfügt seit Jahren über eine Funktion, die das Hintergrundbild bei jedem Einschalten Ihres Computers oder nach einer bestimmten Zeit automatisch ändert.

Es wird jedoch einfach zwischen verschiedenen Hintergrundbildern aus der Sammlung gewechselt, anstatt sie an die Tageszeit anzupassen.

So testen Sie das Ändern des Hintergrundbilds

Leider ist der Effekt des Änderns des Hintergrundbilds schwer in Worten zu beschreiben. Sie müssen es selbst sehen, indem Sie in den Desktop-Einstellungen ein dynamisches Hintergrundbild auswählen.

Sie können sich auch auf der MacOS Mojave-Vorschau-Site ein Bild von ihrer Arbeit machen: Ziehen Sie den Schieberegler nach links und rechts, um einen neuen Effekt zu erzielen.

Mit dem Tapetenwechsel funktionieren nur speziell für die Funktion angefertigte Tapeten.

Wie dynamische Hintergrundbilder gespeichert werden

MacOS Mojave hat ein veränderbares Hintergrundbild namens “Mojave (Dynamic)”. Dynamische Hintergrundbilder sind eine Ergänzung zu den neuen regulären Hintergrundbildern. Dies ist eine Wüste bei Tag, die sich gut für ein helles Interface-Thema eignet, und eine Wüste bei Nacht, die mit einem dunklen Modus großartig aussieht.

Was ist das Geheimnis hinter dynamischen Hintergrundbildern in Mojave?

Sie verwenden das wirtschaftliche HEIF-Format (.HEIC), das im vergangenen September zusammen mit iOS 11 und macOS High Sierra eingeführt wurde. Sie finden alle Standardhintergründe Apple, indem Sie im Finder das Menü Gehe zu öffnen und Gehe zu Ordner wählen.

Geben Sie die folgende Zeile ein und drücken Sie die Eingabetaste:

/ Bibliothek / Desktop-Bilder 

Das dynamische Standard-Hintergrundbild von Mojave wiegt 114 Megabyte.

So funktioniert das Ändern von Hintergrundbildern in macOS Mojave

Zum Vergleich: Alle anderen Hintergrundbilder der neuen Version werden im JPG-Format gespeichert und wiegen etwa 10 Megabyte. Mal sehen, ob Sie mit Apple selbst dynamische Hintergrundbilder erstellen können.

Über das HEIC-Format

Apple muss in Zeitintervallen mehrere Fotos desselben Ortes aufgenommen haben, um anschließend ein atemberaubendes dynamisches Hintergrundbild zu erstellen. Jemand hat bereits herausgefunden, dass sie aus bis zu 16 Schichten bestehen. Sie können sogar jede einzelne JPG-Datei auf GitHub herunterladen.

Lesen Sie auch: So konvertieren Sie HEIF-Bilder mithilfe der Vorschau auf dem Mac in JPEG

Wenn Sie in Previewer dynamische HEIC-Hintergrundbilder öffnen, wird nur ein Bild angezeigt, da das Programm nicht alle HEIF-Funktionen unterstützt.

So funktioniert das Ändern von Hintergrundbildern in macOS Mojave

Es ist noch nicht klar, ob Benutzer in Zukunft selbst dynamische Hintergrundbilder erstellen können oder ob sie warten müssen, bis Apple beschließt, neue hinzuzufügen.

Was ist mit iPhone

iOS enthält dynamische Hintergrundbilder seit der Zeit von iOS 7, die sich jedoch je nach Tageszeit nicht ändern. Sie animieren einfach als Reaktion auf Bewegung.

Darüber hinaus verfügt iOS über Live-Hintergründe aus dem Jahr 2015, bei denen es sich im Wesentlichen um kurze Animationen handelt, die zum Leben erweckt werden, wenn Sie mit 3D Touch auf den Sperrbildschirm tippen. Auf dem Startbildschirm sehen sie aus wie normale Hintergrundbilder.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment