Steve Jobs Theatre im Apple Park erhält den Structural Excellence Award

Das Steve Jobs Theatre ist ein unterirdisches Auditorium mit 1.000 Plätzen, das sich auf dem Campus Apple Park befindet und für Präsentationen und andere Veranstaltungen genutzt wird. Die Struktur ist so ungewöhnlich, dass er den Structural Excellence Award des Institute of Engineering gewinnen konnte.

Steve-Jobs-Theater-Exterieur

Nach Angaben des Instituts selbst geht diese Auszeichnung an Projekte, die “absolut mittelmäßig hätten sein können, aber dank der Vision und der Fähigkeiten der Ingenieure erwiesen sie sich als etwas Außergewöhnliches”.

Der Pavillon befindet sich auf einem kleinen Hügel auf einem riesigen Campus Apple. Es wurde nach dem Mitbegründer und CEO Steve Jobs benannt, der iPhone kreierte.

Steve-Jobs-Theater-Boden-001

Der Technologieriese hat bei seiner Entwicklung keine Kosten gescheut. Zum Beispiel verfügt der Pavillon über luxuriöse italienische Ledersitze, die jeweils 14.000 US-Dollar kosten.

Seve-Jobs-Theater-Sitze-1376 × 1032

Der Teil des Pavillons, der sich über dem Boden befindet, besteht aus einem Zylinder mit Glaswänden und absolut keinen Säulen. Aber die Struktur hat das weltweit größte Kohlefaserdach, das viel wiegt. Es gibt zwei 13-Meter-Aufzüge, die zum Auditorium führen.

Der Aufzug dreht sich beim Ab- und Aufsteigen um 171 Grad, sodass die Fahrgäste dieselbe Tür betreten und verlassen, auch wenn sie in verschiedene Richtungen ein- und aussteigen. Der Aufzug besteht aus chemisch gehärtetem Glas und gilt als der höchste freistehende Aufzug der Welt.

Im Theater Apple hält er Präsentationen seiner neuen Geräte und anderer Veranstaltungen für die Presse ab. Die erste Veranstaltung fand im September 2017 statt, als sie iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, Apple Watch Series präsentierten 3 und Apple TV 4K.

Denken Sie daran, dass im September 2018 dort auch iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und Apple Watch Serie 4 vorgestellt wurden.

Rate article
Website über Smartphones, Anweisungen, Tipps, Bewertungen.
Add a comment